HOME
WIE ALLES BEGANN
UNTERRICHT/ KONTAKT
MUSIKTHERAPIE
EINZELN + GRUPPEN
PREISE/ AGBs
SEMINARE
AKTUELLES SCHÜLER
AKTUELLES  ZU MIR
AKTUELLES TANZ
FOTOALBUM
GÄSTEBUCH
INSPIRATIONEN
LINKS
VOICE VITALE
Heilendes,  mantrisches Singen

Neue Gruppen- und Einzelarbeit auf Nachfrage
      

Lasst uns das Wissen der verschiedenen Kulturen der Erde in den Möglichkeiten nutzen, die wir immer mit uns tragen : unserer Stimme, unserem Atem und mit unserem Körper in all seinen Dimensionen.

Durch unseren Gesang entfalten wir unsere Vitalität und Lebensfreude und aktivieren ebenso unsere Selbstheilungskräfte. Entspannung und Wiederankommen bei sich selbst.

Heilendes Singen bedeutet Selbstentfaltung, Selbstheilung und Unterstützung in konkreten Lebenssituationen.

Wir wollen die Essenz des heilsamen Singens wiederbeleben: das Lauschen in meditativem Gesang, Obertonsingen, Energie- und Körperarbeit sowie Gruppenimprovisationen zur Belebung der authentischen Stimme.

Mitmachen kann jeder Mensch, der bereit zum Atmen und Tönen ist. Vorerfahrungen können aber müssen nicht sein.

Bringt bitte eine Decke, warme Socken, legére Kleidung mit und Wasser zum Trinken, da der Gesang einiges löst, was ausgeschwemmt werden will.


 

Infos: 0173-6950916 +  0721-62580910

Kyartmusic@web.de 


damit die Schmetterlinge wieder fliegen k├Ânnen........
........balancieren in Zeit und (T)Raum......

  SYNÄSTHESIE - MUSIK IN FARBE ?

Es gibt Menschen, die haben Musikgeschmack. Im wahrsten Sinne des Wortes: Sie können Musik schmecken. Oder als Farben wahrnehmen. Eine Begabung, die Synästhesie genannt wird.  

Synästhesie (altgriech.:syn = zusammen, aisthesis = empfinden) ist ein neurobiologisches Phänomen, bei dem Sinneseindrücke gleichzeitig mit unterschiedlichen Kanälen der Wahrnehmung verarbeitet werden.

Untersuchungen zeigen, dass Synästhesie häufig mit anderen Phänomen korreliert: mit Hochbegabung, Kreativität, überdurchschnittlicher Gedächtnisleistung und Vorahnungen, aber auch Anfälligkeit für Reizüberflutung und Aufmerksamkeitsstörungen sowie Schwierigkeiten im Bereich Mathematik (Verwechslung von gleich - oder ähnlich "farbigen" Zahlen).

Experten zufolge ist jeder 500ste bis 1000ste Mensch synästhesiebegabt; Frauen sind es mit ca. 80% häufiger als Männer. Aufgrund der Häufung in Familien wird Häufigkeit angenommen.

Buchtipp: Hinderk M. Emrich,Udo Schneider, Markus Zedler:Welche Farbe hat der Montag? Synästhesie - das Leben mit den verknüpften Sinnen. S.Hirzel Verlag, Stuttgart 2004

Alexander Dittmar:Synästhesien. Roter Faden durchs Leben? Verlag Die blaue Eule, Essen 2007